News

0

Ehrenmitglied Karl Hochgatterer verstorben

Ehrenmitglied Karl Hochgatterer am 07. Juni 2017 verstorben

Wir wussten vom nicht allzu guten Gesundheitszustand unseres Ehrenmitglieds Karl Hochgatterer. Sein Ableben in Folge eines Sturzes kam für uns aber trotzdem sehr überraschend.

Karl Hochgatterer trat am 02. März 1937 in die damalige Musikkapelle Perg ein. Er hatte sogar noch seine Mitgliedskarte vom 10. Mai 1949 mit Beitrittsdatum 02.03.1937 aufbewahrt.

Seine erste Ausrückung hatte er am Fronleichnamstag des Jahres 1937.

Die Musikkapelle Perg war auch von den Kriegswirren des 2. Weltkrieges sehr betroffen. Karl Hochgatterer war unser letzter Zeitzeuge, der uns über diese schwierige Zeit berichten konnte.Vom Reichstatthalter in Oberdonau wurde die Musikkapelle Perg mit Dekret vom 30.11.1939 aufgelöst und in den Kreismusikzug übergeführt. Nach dem Zusammenbruch im Mai 1945 wurde vom Gewerkschaftssekretariat Perg die Gewerkschaftsmusik gegründet und mit 01.02.1946 wieder aufgelöst. Karl Hochgatterer zählte unmittelbar nach der Neugründung des Musikvereins Perg am 20.01.1046 wieder zu den aktiven Musikern.

Von 1950 bis 1955 war Karl Hochgatterer auch Mitglied des Musikvereins Naarn.

Ursprünglich spielte Karl ES-Trompete, danach Posaune und Euphonium. Unserem Posaunisten Georg Trauner (Edhofer Gorge) hat er das Tenorhornspielen gelernt.

Musikalisch zählte Karl zu den Traditionalisten. Österreichische Marschmusik, Polka und Walzer waren Seines. Moderne Literatur mochte er nicht so sehr. Beim Neuauflegen eines derartigen Musikstückes konnte man bei Karl auch mal ein unzufriedenes Murren vernehmen.

In seinem Bauerhaus, damals in der Bahnhofstraße in Perg, wurde lange Zeit am Heiligen Abend für das Turmblasen geprobt und danach wieder Einkehr gehalten.

Ein Höhepunkt seiner Musikerzeit war vermutlich auch unsere Konzertreise nach Amerika im Jahr 1986. Er war mit Begeisterung dabei und erzählte immer wieder davon. Anlässlich eines längeren berufsbedingten Aufenthaltes von Tochter Franziska und ihrem Ehemann, sind Karl und Fanni nach Amerika zurückgekehrt und hatten dabei auch wieder Kontakt mit unseren Gastgebern von 1986 und den Amish People. Die Amish People in Pennsylvania sind eine besonders traditionsbewusste christliche Glaubensgemeinschaft mit starkem Bezug zur Landwirtschaft und einer Lebensweise wie etwa vor 300 Jahren.

Karl war von 1952 bis 1995 als Beirat im Vorstand und hat sich dabei verdienstvoll und kritisch eingebracht. Er war auch an der Organisation und Abwicklung des Neubaus des Musikheims, das im Jahr 1966 eröffnet wurde, maßgeblich beteiligt. Wo immer er gebraucht wurde, war er zur Stelle.

Für seine Verdienste um die Stadtkapelle Perg in seiner 58-jährigen aktiven Musikerzeit wurden ihm mehrere Ehrungen zuteil. Das „Ehrenzeichen in Silber“, das „Verdienstkreuz in Silber“ und im Jahr 1992 erhielt er vom OÖBV seine höchste Auszeichnung, das „Verdienstkreuz in Gold“. Nach dem Ende seiner aktiven Musikerzeit wurde Karl Hochgatterer von der Generalversammlung am 20. März 1996 zum Ehrenmitglied der Stadtkapelle Perg ernannt.

 Als Ehrmitglied war er weiterhin mit uns sehr verbunden. Er war bei fast allen Konzerten, Auftritten, Versammlungen und Ausflügen. Karl hat uns auch zu seinen runden Geburtstagen eingeladen. Anlässlich des 90sten Geburtstages im Jahr 2015 zum Wirt in Auhof. Zu diesem Anlass haben wir ihm eine Karikatur von Rupert Hörbst überreicht. Diese zeigt Karl, wie wir ihn erlebt haben. Auf seinem 28er-Steyr-Traktor, mit seinem Euphonium und seinem Bezug zu Amerika. Er machte sich Sorgen um den Musikverein, ob alles passt, ob es sich finanziell ausgeht, ob uns die Gemeinde ordentlich unterstützt. So war er im Jahr 2014 sehr besorgt, ob wir uns die neue Tracht leisten können.

Im November des Vorjahres war er noch beim Cäcilienkonzert. Im Jänner konnte er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zu unserer Jahresbeginnfeier kommen. Ein Ständchen am heurigen 1. Mai wäre ihm zu anstrengend, meinte er. Ich sollte ihn lieber alleine besuchen und machte das zuletzt am 4. Mai. Auf ein frühes Ableben deutete noch nichts hin. Er wollte noch zu unserem „Konzert im Park“ beim Kriegergut kommen. Sein Sturz hat seinen letzten Besuch bei einem Konzert von uns leider verhindert.

Seine Gedanken drehten sich bis zu seinen letzten Lebenstagen um die Stadtkapelle Perg, ganz besonders um die Jungen und  um die Amerikareise.

Schlussendlich konnten wir unserem Ehrenmitglied Karl Hochgatterer beim Begräbnis am Samstag, dem 10. Juni 2017 nur noch mit der „Deutschen Messe“ und seinem gewünschten Musikstück „Hochalmerdirndl“ musikalisch danke sagen und ihn würdig verabschieden.

Zu den Fotos

Comments

There are no comments yet.

            

© Copyright Stadtkapelle Perg 2012. Alle Rechte vorbehalten. Impressum